| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

WEIDENBERGER ERDBLICKE  - Landschaft sehen, lesen und verstehen

 

WEIDENBERGER ERDBLICKE

Landschaft sehen, lesen und verstehen

 

Die Weidenberger Erdblicke informieren auf zwei Rundwegen und einer Quizrunde mit mehr als 22 Tafeln über 500 Millionen Jahre Erdgeschichte im Raum Weidenberg. Die Kulm-runde (9.6 km) beginnt und endet am Bahnhof, ebenso die Quiz-Runde (3.5 km). Start und Ende der Reizenstein-Runde ist am Wanderparkplatz Sophienthal (6.1 km).

 

KULM-RUNDE

 

Die Kulm-Runde führt über den Muschelkalk-Rücken des Kulms mit herrlichen Ausblicken, insbesondere auf das westliche Fichtelgebirge und das Steinachtal. Thematische Schwerpunkte sind das mesozoische Deckgebirge, die Bruchschollenzone und die Fränkische Linie. Die Kulm-Runde folgt größtenteils dem FGV-Rundweg Nr. 1.

 

Die Kulm-Runde kann auch bequem mit dem Fahrrad abgefahren werden. Nicht anfahrbar ist lediglich Station 14 (am Guggiweg). Ab Station 13 (Langengefäll) geht es daher direkt durch das Scherzenbachtal nach Weidenberg zurück.

 

Die Stationen:

 

1 Überblick und Edelblick

Hinweise und Weidenberger Karneol

 

2 Erstblick - Was die Steine verraten

Die geologische Zeit im Zeitraffer

 

3 Kellerblick - Weidenberg unter Tage

Blick in den (geologischen) Untergrund des Obermarktes

 

4 Blickfang - Weidenberger Bürgerhäuser

Der denkmalgeschützte Obermarkt, Fensterschürzen, Lessauer "Bergsandstein"

 

5 Mauerblick - Steine aus nächster Nähe

Weidenberger Gesteine im Mauerwerk entdecken

 

6 Weitblick - Der zweigeteilte Untergrund

Die beiden geologischen Großbau-einheiten: Grund- und Deckgebirge

 

7 Meeresblick - In einem Meer vor unserer Zeit

Aufgelassener kleiner Steinbruch mit Einblicken in die Schichten des Muschelkalks

 

8 Ausblick - Die zerbrochene Erde

Die geologische Geschichte der Fränkischen Linie

 

9 Reiseblick - Schräge Sache

Die Bruchschollenzone und ihre Auswirkung auf die Lagerung der Gesteinsfolgen

 

10 Gipfelblick - In die Zange genommen

Die Weidenberger Flexur, eine Sonderentwicklung der Fränkischen Linie

 

11 Umkehrblick - Wenn ein "Horst" keine Person ist

Tektonik und Reliefumkehr

 

12 Vulkanblick - Von Kulm zu Kulm

Vulkanismus der nördlichen Oberpfalz

 

13 Blickwechsel - Europäische Flussgeschichte(n)

Die Flussablenkung der Steinach

 

14 Terrassenblick - Fluss ohne Wiederkehr

Eiszeitliche Flussterrassen

 

15 Rückblick - Ton, Steine, Erden

Bodenschätze und ihre Nutzung

 

 

REIZENSTEIN-RUNDE

 

Schwerpunkt der Reizenstein-Runde ist das Grundgebirge, das Teil des im Erdaltertum entstandenen Variszischen Gebirges ist. Der Weg folgt meist dem FGV-Rundweg Nr. 4.

 

Die Stationen:

 

1 Überblick - Startpunkt

Allgemeine Informationen

 

2 Blickreiz - Steine in Falten

Das Variszische Gebirge und seine Entstehung. Verformung der Gesteine

 

3 Rotblick - Gebirg' in rotem Gewand

Aufschluss im Rotliegenden

 

4 Leseblick - Gondwana zerbricht

Gesteine erzählen ihre Geschichte

 

5 Erzblick - Auf den Spuren der Bergleute

Bodenschätze am Iskaraberg

 

6 Tiefblick - Der Blick in die Tiefe im 19. Jahrhundert

Die Suche nach Steinkohle

 

7 Altersblick - Wie alt bist du eigentlich?

Das Alter der geologischen Einheiten im Steinachtal

 

 

QUIZ-RUNDE (für Kids)

 

Für junge Neugierige haben wir eine eigene Runde durch die Marktgemeinde erstellt. Sie startet wie die Kulm-Runde am Bahnhof, führt vorbei an der Schule, geht weiter zu den Kellern am Buchert und anschließend zum Obermarkt. Vorbei am Freilichtmuseum Scherzenmühle schließt sich der Kreis über das Nussgässchen. Der Weg hat eine Länge von 3.5 Kilometern.

 

Unterwegs präsentieren die Geo-Friends Steini, Karlchen Kalk, Rosa Quarzalia, Graniti Grantler, Vulkano, Serpentinia und Goldie acht Fragen, die zu einem Lösungswort führen.

 

Dieses schickt man per email an den GEopark und erfährt, ob es richtig ist. Wer will, kann sich eine Belohnung für eine richtige Lösung auch während der Öffnungszeiten in der Scherzenmühle abholen.

 

 

 

 

 

Titelseite des Faltblattes zu den Weidenberger Erdblicken. Kostenlos erhältlich in den Infostellen des Geoparks, im Rathaus Weidenberg und in der Scherzenmühle.

 

 

 

Titelbild der Kinderbroschüre "Rätselspaß mit Steini und Co." zur Quiz-Runde der Weidenberger Erdblicke. Kostenlos erhältlich in den Infostellen des Geoparks, im Rathaus Weidenberg und in der Scherzenmühle.

 

 

 

 

Die Karte zu den Weidenberger Erdblicken finden Sie [hier]

(0.5 MB).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 << zurück über Ihren Browser

 

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein