| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Infostellen im GEOPARK Bayern-Böhmen

Informationen über den GEOPARK Bayern-Böhmen und/oder zur regionalen Geologie erhalten Sie vor Ort an unseren Infostellen. Eine Übersicht über die Infostellen finden Sie hier.

Über den nebenstehenden QR-Code können Sie die Informationen über die Infostellen auch als Web-App auf Ihr Smartphone laden. Beachten Sie unsere Installationshinweise in der App.

 

Der Zugang zu den Infostellen ist frei.

 

In den nächsten Wochen entstehen weiterhin Infostellen in Kirchenlamitz und Mitterteich.

 

 

 

 

Die Infostellen in einer Übersichtskarte

 

 Geschäftsstelle GEOPARK Bayern-Böhmen  geöffnet Mo - Fr

In der Geschäftsstelle des Geoparks im alten Gerichtsschreiberhaus in Parkstein erhalten Sie weitgehend alle Informationsmaterialien, die im Gebiet des bayerischen Teils des Geoparks relevant sind.

 

Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle selbst nur von Montag bis Freitag an den Vormittagen regelmäßig besetzt ist. Informationsmaterialien liegen sind jedoch auch unabhängig von der Besetzung der Geschäftsstelle im zweiten Stock aus (Mo - Fr, ganztägig bis ca. 18 Uhr ; Fr nur bis ca. 13 Uhr)  

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

Reisen Sie hin!

   

 

Marktplatz 1

92711 Parkstein

 

Tel.: 09602 / 93 98 - 166

Fax: 09602 / 93 98 - 170

 

E-mail: info@geopark-bayern.de Internet: www.geopark-bayern.de

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr

09.00 bis 12.00 Uhr

  

 Vulkanerlebnis Parkstein  

Im Juli 2013 öffnete das Vulkanerlebnis Parkstein seine Pforten. Hier befindet sich auch die gemeinsame Infostelle von Geopark und Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Zugang über einen separaten Eingang.

Auf einer Fläche von gut 30 Quadratmetern präsentieren sich Geo- und Naturpark sowie die Marktgemeinde Parkstein.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

Reisen Sie hin!

 

   

 

Vulkanerlebnis Parkstein

Schlossgasse 5

92711 Parkstein

 

Tel.: 09602 / 6 16 39 10

 

Internet:

www.vulkanerlebnis-parkstein.de

  

Öffnungszeiten:

1. April - 31. Oktober

Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr

 

1. November - 31. März

Donnerstag - Sonntag 13 - 17 Uhr

  

 GEO-Zentrum an der KTB  täglich geöffnet

Im GEO-Zentrum an der KTB finden Sie neben zahlreichen Prospekten zu Zielen im Bayerisch-Böhmischen Geopark auch ein Terminal, von dem Sie Zugriff auf unsere Internetseiten haben. Im Verkaufs-Shop des GEO-Zentrums erhalten Sie Karten und Bücher. Der Zugang zur Infostelle und zum Verkaufsshop ist frei.

 

Das GEO-Zentrum an der KTB (Eintritt erforderlich) informiert Sie in einer modernen Ausstellung über das System Erde (Eröffnung April 2008) sowie über einige Aspekte der Geologie im Bayerisch-Böhmischen Geopark. Weiter finden Sie dort eine Mineralienausstellung im ersten Stock des Nebengebäudes mit Funden vor allem aus der nördlichen Oberpfalz (Sammlung Karl Bauer). Führung durch die Ausstellung und Besuch des Bohrplatzes informieren über Ziele, Durchführung, Bohrtechnik und Ergebnisse der Kontinentalen Tiefbohrung der Bundesrepublik Deutschland (KTB), die zwischen 1989 und 1994 auf 9101 m Tiefe abgebohrt wurde.

 

Auf Anfrage sind auch Fachführungen möglich. Bitte beim GEO-Zentrum an der KTB erfragen.

 

 

Reisen Sie hin!

 

 

 

   

 

Am Bohrturm 2

D-92670 Windischeschenbach

 

Tel.  09681 / 40043-0

Fax: 09681 / 40043-29 

 

E-Mail: info@geozentrum-ktb.de 

Internet: www.geozentrum-ktb.de

 

Öffnungszeiten:

Mai - Oktober: täglich 10 - 18 Uhr

Januar, Februar: Mo - Fr 10 -16 Uhr; Sa, So, Feiertag: 13 - 16 Uhr

März, April: täglich 10 - 16 Uhr

November, Dezember: täglich 10 - 16 Uhr (24./25. und 31.12. geschlossen)

  

 Glasschleife Pullenreuth / Arnoldsreuth  

 

Die gemeinsame Infostelle mit dem Naturpark Steinwald befindet sich im renovierten Gebäude der alten Glasschleife. Eine kleine Ausstellung zeigt Gesteine der wichtigsten geologischen Einheiten. Zusätzlich gibt es Infos zur Archäologie der nahe gelegenen Burgruine Weißenstein und zur Ökologie der Moore im Steinwald.

Bestandteil der Infostelle sind Informationstafeln im Außenbereich sowie ein etwa 1,5 Kilometer langer naturkundlicher Rundweg.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

 

   

Glasschleif Arnoldsreuth

95704 Pullenreuth

 

Kontakt:

Gesellschaft Steinwaldia Pullenreuth e.V.

Norbert Reger

Telefon (09234) 2 41

 

Öffnungszeiten:

Von Mai bis Oktober

Samstag, Sonntag und an Feiertagen 13 - 19 Uhr

 

Freigelände immer zugänglich

  

 Infostelle im Waldhaus in Pfaben / Erbendorf  geöffnet Fr, Sa, So

Im aufwändig generalsanierten Forsthaus im Steinwald, dem Waldhaus, befindet sich seit September 2014 eine gemeinsame Infostelle von Geopark, Naturpark und den Bayerischen Staatsforsten.

Das erste Waldhaus im Steinwald hat eine lange Tradition. Ws wurde 1831 als Waldwärterhaus errichtet. Wenige Jahre später zog hier eine zugehörige Gaststube ein.

1898 erbaute die Forstverwaltung das heutige Waldhaus. Es blieb bis in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg Forstdienstsitz. Danach verlor es an Bedeutung. 1997 diente es als Kulisse für die Verfilmung der Novelle "Krambambuli" von Marie von Ebner-Eschenbach.

Im Waldhaus befindet sich heute wieder ein gastronomischer Betrieb. Während der Öffnungszeiten können die Infostellen besucht werden.

Das Waldhaus ist gleichzeitig Standort zweier Tafeln der GEO-Tour  Granit ( mehr) und GEO-Tour Boden ( mehr).

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

 

 

 

   

 

Waldhaus 1

95688 Friedenfels

erreichbar über:

Pfaben

92681 Erbendoff

 

Kontakt (Pächter):

Telefon (09683) 9 29 97 97

Mobil (0170) 7 87 21 61

waldhaus.steinwald@aol.de

 

 

Öffnungszeiten:

Freitag 13 - 17 Uhr

Samstag, Sonntag 10 - 17 Uhr

 

 Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld  täglich, außer Montag*

Das Fränkische Schweiz-Museum bietet Ihnen Informationen zum Geopark vor allem für den näheren Raum um Tüchersfeld-Pottenstein sowie allgemeine Informationen zum Geopark. Im Shop des Museum erhalten Sie Karten und Bücher. Der Zugang zur Infostelle und zum Shop ist kostenlos.

 

Im Fränkische Schweiz-Museum (Eintritt erforderlich) können Sie sich über die Geologie des Juras der Frankenalb informieren (Schwerpunkt Malm). Umfassende Darstellung der Ökologie von Schwammriffen sowie Fossilienausstellung.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

Am Museum 5

91278 Pottenstein


Tel. 09242/1640
Fax. 09242/1056

 

E-mail:  info@fsmt.de

Internet: www.fsmt.de

 

*Öffnungszeiten:

April - November:
Di - So 10.00 - 17.00 Uhr 

Dezember - März:
So 13.30 - 17.00 Uhr

 

Infostelle Naturpark Fichtelgebirge mit Infostelle Geopark

Altes Bergwerk Kleiner Johannes in Arzberg

 täglich geöffnet

Die Infostelle Altes Bergwerk Kleiner Johannes in Arzberg informiert über die regionale Geologie des Fichtelgebirges und die Bergbaugeschichte von Arzberg. Mit Mineralien- und Gesteinssammlung.

 

In der Infostelle liegen das Veranstaltungsprogramm des Geoparks sowie Informationsmaterialien zu Ausflugszielen in der näheren Umgebung von Arzberg aus.

 

 

Reisen Sie hin!

 

 

 

 

 

   

 

Altes Bergwerk 1 (beim ehemaligen Schwimmbad),
95659 Arzberg

 
Tel. 09233/404-0
 

Öffnungszeiten:

Von Josefi (19.3.)

bis Barbara (4.12.)

täglich von 9 bis 17 Uhr 

 

Infozentrum "Granit im Fichtelgebirge"

 täglich geöffnet

Der Kurpark der Stadt Weißenstadt liegt auf dem Gelände des ehemaligen Steinbetriebes der Grasyma bzw. der Erhard Ackermann Granitwerke. In der Ruine der Steinschleiferei informieren Schautafeln über die Geschichte des Granitabbaus und der Granitveredelung im Fichtelgebirge.

In der Infoscheune des Naturparks Fichtelgebirge wird unter dem Motto "Wasser - Quelle des Lebens" über die Bedeutung des Weißenstädter Beckens als Trinkwasser-Gewinnungsgebiet, u. a. für die Stadt Hof, informiert. In einem Holzmodell ist der Weg des Flusses Eger von der Quelle bis in das Egerer Becken dargestellt.

 

Ergänzt werden die Informationen in der Infoscheune durch eine Tafel der Geotour Boden in Sichtweite von der Scheune am See. Mehr zur Geotour Boden finden Sie hier.

 

In der Infoscheune liegen das Veranstaltungsprogramm des Geoparks sowie Informationsmaterialien zu Ausflugszielen in der näheren Umgebung von Weißenstadt aus. Der Eintritt ist frei.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks. 

 

 

Reisen Sie hin!

 

   

 

Bayreuther Straße
95163 Weißenstadt

 
Tel. 09233/404-0
 

Öffnungszeiten:

täglich von 8 bis 18 Uhr (Gebäude), Freigelände immer geöffnet

 

Infostelle Rathaus Bad Berneck

 geöffnet Mo - Fr 9 - 16 Uhr

Auf 35 qm können Sie sich im Rathaus gleich neben der Touristinformation über den Geopark und die geologischen Besonderheiten rund um Bad Berneck und im westlichen Fichtelgebirge informieren.

Darüber hinaus erhalten Sie hier kostenlos umfangreiches Informationsmaterial über geologische Sehenswürdigkeiten im nördlichen Teil des Geoparks.

 

Der Eintritt zur Infostelle ist kostenlos.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

   

 

Tourist-Information Bad Berneck
Bahnhofstrasse 77
D-95460 Bad Berneck


Telefon: (09273) 57 43 74

Internet:

www.bad-berneck.de

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 

 

Infostelle Stadtmuseum Pleystein

 Di - So, 10 - 11 Uhr (Mär - Nov)

In der Infostelle können Sie sich über den Geopark sowie die Geologie der Pegmatite der Oberpfalz informieren. Darüber hinaus finden Sie hier in Kürze auch Infomaterialien über den böhmischen Teil des Geoparks.

 

Die Infostelle wird ergänzt durch die mineralogische Sammlung "Lehner", die zu den bedeutendsten öffentlich zugänglichen Sammlungen der Phosphatminerale von Hagendorf und Pleystein gehören.

 

Der Eintritt zur Infostelle ist kostenlos. Der Besuch der Infostelle ist nach Anmeldung bei der Touristinformation auch jederzeit möglich.

 

Der Eintritt zur Infostelle ist kostenlos.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2013 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

   

 

Stadtmuseum Pleystein
Marktplatz 25
D-92714 Pleystein


Telefon: (09654) 92 22 30

(Touristinformation Pleystein)

 

Internet:

www.stadtmuseum-pleystein.de

 

Öffnungszeiten:

Di - So 10 bis 11 Uhr 

nach Anmeldung bei der Touristinformation jederzeit

 

Infostelle im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel im Fichtelgeb.

 täglich, außer Montag 10 - 17 Uhr

 

Die Infostelle im Eingangsbereich des Museums hält vor allem Infomaterialien bereit. Das Museum beherbergt die größte regionale Gesteins- und Mineraliensammlung des nordostbayerischen Grundgebirges mit Schwerpunkt Fichtelgebirge.
 

Der Eintritt zur Infostelle ist kostenlos. Für den Besuch des Museums ist ein Eintritt zu entrichten.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2015 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

   

 

Fichtelgebirgsmuseum

Spitalhof 5

95632 Wunsiedel i. Fichtelgebirge
 

Telefon (09232) 20 32

 

Internet:

www.fichtelgebirgsmuseum.de

 

Öffnungszeiten:

Di - So 10 bis 17 Uhr 

 

Infostelle im Hexenhäusl am Rußweiher in Eschenbach

 täglich, außer Donnerstag

 

Auf über 100 Quadratmetern präsentieren sich im Dachgeschoss des Hexenhäusl am Rußweiher in Eschenbach gemeinsam der Geopark und der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald.

 

In mehreren Vitrinen werden Fossilien aus dem Oberpfälzer und Obermainischen Hügelland gezeigt. Ein großes Diorama gibt Einblicke in das Leben am Ufer des Rußweihers, eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete der Oberpfalz. Den Rußweiher kann man bequem zu Fuß umrunden.

 

Im Hexenhäusl befindet sich eine Gaststätte.

.

 

Die Infostelle wurde kofinanziert durch die Europäische Union und den Freistaat Bayern im Rahmen des von 2011-2015 laufenden INTERREG IVa/Ziel-3-Projektes des Geoparks.

 

 

Reisen Sie hin!

 

   

 

Hexenhäusl

Großkotzenreuth 6

92676 Eschenbach
 

Telefon (09645) 60 10 46

 

Öffnungszeiten:

Mi - Sa 11 bis 20 Uhr

(Donnerstag Ruhetag)

So 11 - 20 Uhr

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 << zurück über Ihren Browser

 

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein