| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Naturparke im Geopark    Fichtelgebirge  Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst  Nördlicher Oberpfälzer Wald  Steinwald 

 

Naturpark Fichtelgebirge

 

Der Verein Naturpark Fichtelgebirge e.V. wurde im Jahr 1971 gegründet. Träger sind die Landkreise Wunsiedel und Bayreuth sowie die Gemeinden innerhalb des Naturparks. Der Naturpark umfasst die gesamte Fläche der umrahmenden Gebirgsketten sowie die innere Hochfläche der Wunsiedeler Bucht bis zur deutsch-tschechischen Grenze. Dies entspricht einer Fläche von insgesamt 102 800 Hektar, wovon 70 160 Hektar als Landschaftsschutzgebiete, also Gebiete mit besonderer Bedeutung für den Naturhaushalt oder für das Landschaftsbild ausgewiesen sind.

Ziel des Naturparks Fichtelgebirge ist es, die vielfältige Kulturlandschaft im Spannungsfeld zwischen bewaldeten Gebieten und landwirtschaftlich genutzten Hochflächen zu erhalten und zu pflegen. Die bewaldeten Höhen des Fichtelgebirges (mit Schneeberg 1053 m und Ochsenkopf mit 1023 m) sind geprägt von tiefen Wäldern mit Mooren und offenen Rodungsinseln. Arnika, Bärwurz und Knabenkraut sind einige der seltenen Pflanzen, die noch in den Rodungsinseln zu finden sind. In den Wäldern der Hochlagen ist eines der letzten außeralpinen Auerhuhnvorkommen in Bayern zu Hause. Die Moore mit Spirken und Alpenprachtlibellen, die Blockmeere mit Flechten und Moosen sind Standorte vieler Eiszeitrelikte der Tier- und Pflanzenwelt. Den (kultur-)landschaftlichen Gegensatz zu den bewaldeteten Höhen bilden die landwirtschaftlich genutzten Hochflächen des inneren Fichtelgebirges mit den naturnahen Flüssen Eger und Röslau einschließlich ihrere kleineren Zuflüsse. Diese Talräume bieten Lebensraum für Eisvogel, Perlmuschel, Biber und Fischotter. Die vielfältige Kulturlandschaft präsentiert sich in den Dörfern, Städten und den umgebenden Fluren mit vielen Kulturlandschaftselementen wie Hohlwegen, Felsenkellern, Hutungsresten und Steinmauern.

 

Infostellen der Naturparks Fichtelgebirge

Freilandmuseum Grassemann
Thema: Waldnutzung, Sonderausstellungen, themenspezifische Veranstaltungen

Grassemann Nr. 3
95485 Warmensteinach
Tel.:      09277 / 6105
http://www.warmensteinach.de/grassemann/
geöffnet: Sommer Mai bis Oktober
Mittwoch - Sonntag 11.00 - 16.00 Uhr
Winter Januar - April Samstag-Sonntag 14.00 -16.00 Uhr
Gruppen ab 15 Personen nach Vereinbarung auch außerhalb der regelmäßigen Öffnungszeiten


Informationsstelle “Kleiner Johannes“
Thema: Bergbau und Geologie
[mehr]

Altes Bergwerk 1
95659 Arzberg
Tel.:      09233 / 404-0
geöffnet: täglich, Eintritt frei
19. März – 4. Dezember: 9 – 17 Uhr;
November – März Führungen möglich


Informationsstelle Zell
Thema: Kulturlandschaft Fichtelgebirge – vielfältige Lebensräume
Rathaus
Bahnhofstraße 10
95239 Markt Zell
Tel.:      09257 / 9420
geöffnet: Mo-Fr 8.00-12.30 Uhr, Do 14.00-18.00 Uhr, Eintritt frei


Infoscheune am Kurpark
Thema: Wasser – Quelle des Lebens
Bayreuther Straße
95163 Weißenstadt
Tel.: 09253 / 9500
geöffnet: ganzjährig täglich von 8 – 18 Uhr, Eintritt frei


Schausteinbruch Häuselloh

Thema: Gewinnung und Verarbeitung von Granit

Hans Popp
Dürlloh 3
95100 Selb
Tel.:      09287 / 60307
ganzjährig von außen zu besichtigen, Eintritt frei, Führungen auf Anfrage, Vorführungen der Maschinen an Aktionstagen

<< zurück

Naturpark Fichtelgebirge e.V.
Jean-Paul-Straße 9
95632 Wunsiedel
Tel.:      09232 / 80423
Fax:     09232 / 809423
E-Mail: naturpark@landkreis-wunsiedel.de
Internet: http://www.naturpark-fichtelgebirge.org

 

Kulturlandschaftselement Keller in Weißenstadt.

 

Kulturlandschaft im Spannungsfeld zwischen bewaldetetn Gebieten und landwirtschaftlich genutzten Hochflächen.

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein