| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Presse

 

DER NEUE TAG online  >> [hier geht es zum Neuen Tag]

 

 

24.11.2006 | Netzcode: 10948530
Parkstein: Räume für die Geologie
Sitzung des Arbeitskreises Geo-Park - Audio-Guides für Besucher des Basaltkegels

Parkstein. (hjs)

Der Arbeitskreis des Bayerisch-Böhmischen Geo-Parks trifft sich regelmäßig an verschiedenen Orten - mal auf bayerischer, mal auf tschechischer Seite.

Die Sitzungen dienen dem Informationsaustausch über den Aufbau der Geo-Parke und der Erarbeitung gemeinsamer Strategien und Konzepte. So wird an einem einheitlichen Erscheinungsbild und einem attraktiven, grenzüberschreitenden Angebot an Geo-Aktivitäten gearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorbereitung der gemeinsamen Bewerbung als Europäischer Geopark im europäischen Geopark-Netzwerk. Ein Antrag soll 2007 gestellt werden.

Der Parkstein wurde als Exkursionsziel ausgesucht, weil er ein herausragendes Objekt im Geo-Park ist. Gastgebender Geschäftsführer Dr. Andreas Peterek stellte zudem heraus, dass hier das besondere Interesse der Marktgemeinde Parkstein an der Mitgestaltung zu spüren sei.

Diese Anerkennung freute Bürgermeister Hans Schäfer sehr. Er wartete gleich mit einer weiteren positiven Mitteilung auf: Bei der Totalsanierung des ehemaligen Landrichtergebäudes werde ernsthaft erwogen, auch öffentlich zugängliche räumliche Möglichkeiten für die hochinteressante Geologie des Hohen Parkstein und seiner Umgebung zu schaffen.

Schäfer kündigte ferner an, die zehn Audio-Guides über 13 Stationen, die die Touristen auch über die Entstehung des Parksteins unterrichten sollen, werden in absehbarer Zeit zur Verfügung stehen. Die Frauen und Männer, die vorab über ein Audi-Guide durch den Markt geführt wurden, seien hellauf begeistert gewesen.

 


<< zurück über Ihren Browser

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein