| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Presse

 

DER NEUE TAG online  >> [hier geht es zum Neuen Tag]

 

 

14.04.2007  |  Netzcode: 10997346

 

Fenster in die Erdgeschichte

1. Oberpfälzer Kultur- und Militärmuseum präsentiert neue Sonderausstellung
Grafenwöhr. (rgr) Als Dinosaurier die Erde beherrschten: Millionen von Zuschauern haben "Jurassic Park" von Steven Spielberg gesehen. Von der Fiktion zur Realität ist es nur ein kleiner Schritt. Im 1. Oberpfälzer Kultur- und Militärmuseum wird dieser gewagt: Ab morgen, Sonntag, können Besucher in der Sonderausstellung "Erdgeschichtliche Reise durch Nordost-Bayern" eine spannende Zeitreise unternehmen.

Der Heimatverein und Dieter Freitag vom Geoarchiv Nordost-Bayern in Fürth laden dazu ein, jene Plätze zu entdecken, an denen in der Erdgeschichte der Region gelesen werden kann wie in einem aufgeschlagenen Buch. Ergänzend zur Ausstellung sind Exkursionen und Vorträge vorgesehen, die allgemein verständlich das Thema "Geologie" präsentieren. Die Themen reichen von der Fossiliensuche in einer Tongrube bis zur Befahrung einer ehemaligen Goldmine.

Organisatoren sind unter anderen ein Team der USAG Grafenwöhr Library (Bücherei), des Bayerisch-Böhmischen Geoparks und der Universität Erlangen. In der USAG Grafenwöhr Library (Bücherei) und im Gebäude 244 sind ebenfalls informative Ausstellungen aufgebaut.

Die Landschaft veränderte sich, Gebirge entstanden und wurden wieder abgetragen. Auch das Meer drang in das heutige Nordostbayern vor. Eine Wechselfolge von marinen und festländischen Ablagerungen entstand: Vor 230 Millionen Jahren wurde das Erdzeitalter erreicht, das den Anfang einer "Erfolgsgeschichte der Evolution" bildete - im Trias haben die Dinosaurier ihren Ursprung.

Es folgte, 200 bis zirka 150 Millionen Jahre vor Christus, der Jura. Die Epoche wird nach Gesteinsfarben unterteilt: in den unteren schwarzen Lias, den mittleren braunen Dogger und den oberen weißen Jura (Malm). Am Ende der Kreidezeit, die von 140 bis 65 Millionen Jahre vor Christus dauerte, starben die Dinosaurier aus.

"Die Umgebung der Stadt Grafenwöhr bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, ein Fenster in die Erdgeschichte Nordostbayerns zu öffnen", ist sich Dieter Freitag sicher. Die Kontinentale Tiefbohrung in Windischeschenbach, das Goldbergbaumuseum in Goldkronach, die imposante Maximiliansgrotte in Neuhaus an der Pegnitz, das Urweltmuseum in Bayreuth sowie weitere interessante Orte warten darauf, erkundet zu werden.


 

 

 

<< zurück über Ihren Browser

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein