| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Presse

 

Von (gt)  |  14.10.2008  | Netzcode: 1568998 | Neuer Tag

 

Floß

 

Im Land der erloschenen Vulkane

 

Dr. Andreas Peterek referiert bei der Volkshochschule über geologische Besonderheiten

 

Die bewegte Erde in der geologischen Mitte Europas stand im Mittelpunkt eines Vortrags der Volkshochschule Weiden. Der Flosser VHS-Außenstellenleiter Siegfried Schuller, selbst Geoparkranger, hatte hierzu Dr. Andreas Peterek, den Leiter der Geschäftsstelle des Bayerisch-Böhmischen Geoparks (Bayern) ins Rathaus eingeladen.
 

Vielfältige Erdformationen

 

Kaum eine andere Region in Europa biete vergleichbare Möglichkeiten wie der grenzüberschreitende Bayerisch-Böhmische Geopark, so Peterek. Den Reichtum an Gesteinen, Bodenschätzen und Landschaftsformen verdanke der Geopark im Kern einem über Jahrmillionen abgetragenen Gebirges und seiner Lage im Kreuzungsfeld großer Bruchsysteme. Bewegungen der Erdkruste hätten eine vielfältige Erdformation geschaffen, wobei den Kern des Geoparks das von der fränkischen Schweiz bis nach Nordostböhmen reichende "Egerrift" bilde.
 

Erloschene Vulkane, die Vorkommnisse von Porzellanerde oder von Braunkohle, Gold, Silber, Zinn und Eisen hätten der Region auch den Namen "Ruhrgebiet des Mittelalters" gegeben. Seismographen zeigen auch heute noch fast stündlich Erdbebentätigkeiten auf, auch wenn diese nur für die Geräte und nicht für die Menschen spürbar seien. Eine unverfälschte Naturlandschaft präge zudem das Gebiet wobei die ausgebildeten Geoparkranger die Spezialisten für die gesamte Region seien.

 

Entdeckungsreisen

 

In vielen Geotouren könne verständlich und unterhaltend auf geologische, naturkundliche Entdeckungsreise gegangen werden. Hierzu gäbe es auch einen monatlichen Veranstaltungskalender für Interessenten aus der Bevölkerung oder für Gäste und Urlauber.
 

Interessenten stehe die Geschäftsstelle in Parkstein oder die Georanger zur Verfügung.

Weitere Informationen:

www.geopark-bayern.de

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück über Ihren Browser

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein