| Faszination GEO - im GEOPARK Bayern-Böhmen!  | Mit einem Klick in den tschechischen Teil des Geoparks

 | Tschechisch

 | Englisch 

   | Verein  | Aktuelles  | Veranstaltungskalender  | Geführte Geotouren   | GeoWissen  | Geo für Schulen  | Geo für Kids   | Suche

 Home
 Begrüßung
 Hintergrund
 

 Geo Regionen

 Geo Touren

 Geo Museen

 Geo Führungen

 Geo Punkte
 Geo Puzzle
 Geo Infostellen
 GeoWebApps
 
 Presse
 Newsletter
 Downloads
 Naturparke
 Tourismus

 Landkreise

 Partner
 
 Kontakt
 Impressum

 

 

kofinanziert

mit Mitteln der

Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung

 

 

"Investition

in Ihre Zukunft"

 

und durch

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

 

Infos zum

EFRE-Programm finden Sie hier

 Presse

 

21.09.2010  | Netzcode: 2500199  Neuer Tag

 

Neustadt/WN
 
Geopark Bayern-Böhmen braucht weitere Ranger

 

Ausbildung dauert von Oktober bis Mai - Heute Info-Abend in Parkstein - Bundesweit anerkanntes Zertifikat

 

Neustadt/WN. (spz) Bereits seit drei Jahren sind die Geoparkranger erfolgreich in weiten Teilen des Geoparks Bayern-Böhmen unterwegs. Bei spannenden und kurzweiligen Exkursionen, Touren und Wanderungen vermitteln die ehrenamtlichen Führer in ihren heimischen Regionen in den Landkreisen Neustadt, Tirschenreuth, Wunsiedel und Bayreuth sowie in Weiden interessierten Laien Wissenswertes über Geologie, Natur und Heimatkunde.
 

200 Unterrichtsstunden


Inzwischen haben sich 40 Gemeinden zusammengeschlossen. Auch neun Privatpersonen und zwei Verbände gehören dem Geopark Bayern-Böhmen an. Wie Vorsitzender Landrat Simon Wittmann, Geschäftsführer Edgar Knobloch und Projektleiter Dr. Andreas Peterek in einer Pressekonferenz mitteilten, soll das Angebot von Geopark-Führungen insbesondere in den Landkreisen Neustadt und Tirschenreuth in der Fläche erweitert werden. Dazu seien jedoch weitere Führer nötig. Deshalb bildet der Verein demnächst gemeinsam mit der Volkshochschule Weiden/Neustadt und in Kooperation mit der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege in Laufen (ANL) weitere Ranger aus.

 

Der Lehrgang beginnt im Oktober und endet im Mai 2011. In rund 200 Unterrichtsstunden beschäftigen sich die Teilnehmer mit geowissenschaftlichen Grundlagen, der Vorbereitung und Gestaltung von Führungen mit geologischen, naturkundlichen und bergbaukundlichen Themen. Auch praktische Tipps im Umgang mit Personen und Gruppen, Rhetorik und Didaktik gehören zum Ausbildungsprogramm. Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer ein bundesweit anerkanntes Zertifikat zum Natur- und Landschaftsführer. Die Kursgebühr beträgt 120 Euro.

Interessierte sollten aber laut Peterek ein gewisses Maß an Wissbegierde, Geschick und Freude im Umgang mit Menschen mitbringen. Die Termine werden vom Geopark koordiniert. Die Ranger arbeiten auf Honorarbasis. Wer sich für die Ausbildung interessiert, den lädt Vorsitzender Wittmann heute um 19 Uhr zum Info-Abend in den Rathaussaal in Parkstein ein.
 

Anmeldung bis 1. Oktober

Auch Projektleiter Peterek und einige aktive Geoparkranger sowie Vertreter der Volkshochschule stehen für Fragen zur Verfügung. Wer sich für den Lehrgang interessiert, kann sich aber auch bis 1. Oktober an die Geschäftsstelle des Geoparks unter der Rufnummer 09602/9398166 oder die VHS, Telefon 0961/4817815, wenden.

Weitere Informationen im Internet: www.geopark-bayern.de

 

 

 

 

<< zurück über Ihren Browser

 

 

   Intern   GeoPark-Netzwerke  Unsere Partner  Gemeinde Parkstein